Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:26 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Wettercomputer sehens Grün UND Weiss...

Schnee oder Weihnachtstauwetter?

1weih99g
Die Wettercomputer sehens zwar unterschiedlich stark, sind sich aber beim Weihnachtstauwetter einig. Durch Anklicken erhalten Sie die Bilder des amerikanischen mrf (oberes Bild) und von Nogaps (Bild unten) in voller Auflösung [Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Marburg - Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und ganz Deutschland ist wieder mal im Schneefieber! - Kein Wunder angesichts der stattlichen Schneefälle, die in den vergangenen 36 Stunden vor allem Südwestdeutschland mit einer lange nicht dagewesenen Schneedecke von teilweise mehr als 20 cm versorgten. - Aber auch der Nordwesten des Landes kam am Wochenende dank feucht-kaltem Nordwestwind in den Genuß einer mehrere Zentimeter dicken Schneedecke. - Polare Meereskaltluft konnte sich über der noch recht warmen Nordsee immer wieder mit Feuchtigkeit und Energie versorgen, so daß starke Schauer auch hier weisse Linien ins Binnenland zogen... Aber wie gehts nun mit Blick auf Weihnachten weiter? - Der Wetterspiegel stellt zwei der massgeblichen Wettermodelle vor und - dies sei schon vorweg genommen: Sie verheissen nichts Gutes!... Übereinstimmend sehen sowohl der amerikanische Wetterdienst (obere Wetterkarte), als auch das Wettermodell von Nogaps (untere Karte) für den kommenden Freitag, Heiligabend, den Vorstoss milder Atlantikluft in Richtung Mitteleuropa! Der Unterschied der beiden Computer-Outputs unterscheidet sich im Wesentlichen nur noch durch die Intensität des zu erwartenden Weihnachtstauwetters: Während nach dem amerikanischen Modell zunächst nur der Nordwesten Deutschlands Regen und bis zu +6 Grad milde Südwestluft abbekommt, wird der Winter laut Nogaps mit etwas Schnee- oder Eisregen bereits bis in die südöstlichen Landesteile zurückgedrängt und im Nordwesten des Landes soll zu Heiligabend bereits ein stürmischer Südwestwind mit lauen 7 bis 9 Grad aufwarten. Fest zu stehen schein, dass der Traum von der romantischen, weissen Weihnacht, auch in diesem Jahr allenfalls in den Höhenlagen der Mittelgebirge und der Alpen in Erfüllung zu gehen scheint. - Zwar dürfte es auch in den Gebieten Südwestdeutschlands, in denen es letzte Nacht so heftig geschneit hat, an Heiligabend noch weiss sein, doch sorgt Tauwetter dabei voraussichtlich eher für ernüchternden Matsch, als für beflügelnde Flockenromantik. Und spätestens an den Feiertagen werden die grünen Flecken mehr, bis sich auch hier wieder der Status Quo einstellt, der da heisst: Grüne Weihnacht! Schade ist es ja schon um den abermals verlorenen Traum vom Weissen Fest, aber Trost gibt es in der heurigen Zeit ja schon für geringen Aufwand und wenig Geld: In den Bergen des östlichen Deutschlands und in den Alpen bleibt die weisse Pracht nach den Vorhersagen auch noch an den Weihnachtsfeiertagen erhalten. - Und wer weiss: Vielleicht geschieht ja nun doch noch ein Flockenwunder.....

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.