Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:26 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Jan Albrechtsen mit Eindrücken aus Dänemark

Hunderte sind immer noch ohne Strom

Anatolbahn-gross
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Hamburg - In Kopenhagen sind nach dem Orkan vom Wochenende immer noch hunderte von Wohnungen ohne Strom. Die dänische Regierung hat allen Handwerkern in Rente die offizielle Genehmigung erteilt, unbegrenzt geschäftstätig zu sein. Üblicherweise dürfen Rentner in Dänemark nur 20 Stunden im Monat nebenbei arbeiten. Nach Berichten von Jan Albrechtsen, der sich für uns gestern nach Dänemark begeben hat, um einen direkten Eindruck zu gewinnen, ist die Schneise der Verwüstung etwa 40km breit. Sie zieht sich von Esbjerg über Kolding und Odense nach Kopenhagen. In diesem Hauptorkanfeld sind nach Schätzungen 30% der Dächer abgedeckt. Wände von Wohnhäusern sind eingedrückt. Strommasten liegen immer noch reihenweise auf Wiesen und an Straßen. In Kolding bietet sich ein Bild der Zerstörung. Das Dach der größten Einkaufpassage ist unter der Gewalt des Sturms eingestürzt. Auf der Autobahn zwischen Kolding und Odense stehen fast keine Verkehrsschilder mehr. Hier kam es auch zu Toten, als Orkanböen Autos gleich reihenweise von der Autobahn gefegt hatten. Augenzeugen berichten von dramatischen Szenen während der schlimmsten Böen. Der Verkehr sei faktisch zum Erliegen gekommen und die Autofahrer hätten keine andere Wahl gehabt, als in den Fahrzeugen zu verharren und zu hoffen, dass ihre Fahrzeuge an der Leitplanke stehen bleiben. Dänemark ist von dem Jahrhundertorkan offenbar völlig überrascht worden. Nach Auskunft von Bewohnern der betroffenen Gebiete, habe es viel zu spät und nur unzureichende Orkanwarnungen gegeben. Die Behörden hätten zudem viel zu spät auf die große Anzahl von Obdachlosen reagiert, die am Wochenende aus ihren Häusern in eilig eingerichtete Notunterkünfte fliehen mussten. Da in den betroffenen Gebieten flächendeckend der Strom ausfiel, konnten die Einwohner nicht mehr informiert werden, wo sich ggf. Notunterkünfte befinden. Die Schäden des Orkans werden auf 1,2 Mrd. DM geschätzt.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.