Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Mittwoch, 19. Dezember 2018

Nachricht vom 26.04.2004 00:25 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Mannschaft von Bord. Leck im Rumpf.

Chemie-Tanker in der Bretagne in Seenot

Rauhesee
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Brest - Es ist noch kein Jahr her, da geriet der Tanker ERIKA vor der bretonischen Küste in Seenot, zerbrach und sank. Damals begann mit der Meldung des in Seenot geratenen Tankers eine Umweltkatastrophe, deren Spuren noch heute an der Küste Frankreichs zu sehen sind. Heute früh nun ist im selben Seegebiet erneut ein Tanker in Seenot geraten. Sein Name ist IEVOLY SUN. Dieses Mal jedoch ist nicht Öl an Bord, sondern 6000 Tonnen hochgiftige Chemikalien... Alle 14 Besatzungsmitglieder wurden in der Zwischenzeit bei stürmischer See von einem Helikopter gerettet. Nun ist die Sorge in Frankreich groß, dass erneut eine Katastrophe beginnt. Denn: Es wurde ein Leck entdeckt. In Brest wurde bereits ein Krisenstab eingerichtet. Schlepper sind auf dem Weg zur Unglücksstelle. Sie werden versuchen, den Tanker nach Brest zu schleppen. Der Tanker kommt aus Fawley in Großbritannien und war auf dem Weg nach Jugoslawien, als er im schweren Sturm in Seenot geriet.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.