Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 23. November 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Über 60 Menschen sterben im Hochwasser

Schwere in Unwetter im Iran

Flagge Iran
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Teheran - Ungewöhnlich heftige Regenfälle haben im Nordosten des Irans zu Überflutungen geführt. Zahlreiche Orte sind nur noch aus der Luft erreichbar, da Brücken und Staßen unterspühlt wurden. Stromleitungen seine zerstört. in einigen Orten ist die Trinkwasserversorgung zusammengebrochen. In den Wassermassen sollen Berichten zufolge über 60 Menschen ums Leben gekommen sein. Es ist bereits das zweite Hochwasser im Iran innerhalb weniger Wochen.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.