Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Was die Modelrechnungen verraten

Mit Hängen und Würgen

Hamburg/München - Wenn es knapp wird zeigt sich die Qualität der Verhersagemodelle. Das Weihnachtswetter ist so eine Wetterlage, an dem sich die Spreu vom Weizen trennen dürfte. Heute Abend gehen 20 Uhr wird wohl die Entscheidung fallen, ob wir weiße Weihnachten im Nordosten bekommen oder nicht. Zur Zeit folgt die Wetterentwicklung deutlich eher den bisherigen Berechnungen des amerikanischen Wettermodels. Dieses hat, neben dem deutschen Model, weiterhin eine Wetterlage im Blick, wie sie spannender nicht sein kann. Eine Luftmassengrenze über Deutschland, an der abtropfender Tiefs nach Osten ziehen und zu kräftigen Niederschlägen mit viel Schnee auf der kalten Nordostseite führen können. Doch die Lage ist knapp. Ein Schub Warmluft in nördliche Richtung über Südwesteuropa könnte reichen, um einen Durchbruch der Strömung nach Norden zu ermöglichen. Diesen Schub will der britische Wetterdiesnt in den Berechnungen erkannt haben. Die Wahrscheinlichkit für die spannende Wetterlage ohne neblig-trübes Nieselwetter in ganz Deutschland liegen irgendwo zwischen 30:70 und 70:30. Wenn in den Berechnungen des amerikanischen Wetterdienstes heute Mittag und heute Abend anderen Ergebnisse als in den letzten 8 Berechnungen kommen sollten, dann wird das Tauwetter erst. Schau mir mal.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.