Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Berliner Kometennacht über ASTRA frei empfangbar

Fernsehsendung über die erste Landung auf einem Kometen

Übertragung am 6. Januar 2003 von 20.15 bis 21.30 Uhr Wissenschaftsshow auch per Internet-TV unter http://www.spaceclub.de/ Köln/Berlin - Am 13. Januar 2003 soll eine der aufregendsten Reisen in der Geschichte der Menschheit beginnen: Die Reise der Rosetta- Mission zum Kometen Wirtanen und schließlich die Landung auf ihm. Über die spannenden Aspekte dieser zehnjährigen Mission quer durch unser Sonnensystem, an der das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) maßgeblich beteiligt ist , wird "All-TV", der Fernsehsender des DLR, in einer 75minütigen Wissenschaftsshow mit dem Titel "Kometennacht" am 6. Januar 2003 von 20.15 Uhr bis 21.30 Uhr berichten. All-TV kann in allen Haushalten, die über eine Satellitenempfangsanlage verfügen, unverschlüsselt empfangen werden, und zwar unter folgenden Einstellungen: ASTRA (19,2° Ost) Analog-Empfang Frequenz: 10,921 GHz Polarisation: Horizontal Ton: 7,02 / 7,20 MHz Auf vielen handelsüblichen Satellitenempfängern sind diese Daten bereits vorprogrammiert. Die Wissenschaftsshow kann auch per Internet-TV unter http://www.spaceclub.de/ live verfolgt oder später abgerufen werden. Die "Kometennacht" findet statt im "Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart" in Berlin-Mitte. Die Themen der Wissenschaftsshow sind der Mythos Komet, die Ziele der Mission, die Erwartungen der Wissenschaftler sowie die aktuellen Missionsvorbereitungen kurz vor dem geplanten Start am 13. Januar 2003. Die Veranstalter sind das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Europäische Weltraumorganisation ESA sowie die Astrium GmbH, die wesentlichen Partner der Rosetta-Mission. Gewinnspiel für Jugendliche - Reise zur "Kometennacht" Jugendliche können im Internet unter http://www.spaceclub.de, der interaktiven Raumfahrt-Website des DLR, an einem Gewinnspiel rund um die Rosetta-Mission teilnehmen und dabei zwei Reisen für je zwei Personen zur "Kometennacht" in Berlin gewinnen. Auf der Website können Kids auch detaillierte Informationen zu Rosetta finden. Hintergrundinformationen zur Rosetta-Mission Die Rosetta-Mission soll die Entstehung unseres Sonnensystems erforschen: Nach neun Jahren Flugzeit und etlichen so genannten Swingby-Manövern an Mars und Erde soll die Rosetta-Sonde den Kometen Wirtanen errreichen. Ein Highlight der Mission wird der "Touchdown" des Rosetta-Landers auf der Kometenoberfläche sein. Für Planetenforscher ist die Rosetta-Mission so etwas wie eine Reise in die Urzeit des Sonnensystems. Anders als bei Planeten mit fester Oberfläche, wo Tektonik und Erosion das Gestein ständig verändert haben, ist das Material der Kometen seit der Entstehung unseres Sonnensystems vor etwa 4,6 Milliarden Jahren unverändert geblieben. Die Schweifsterne sind gewissermaßen tiefgefrorene Archive, welche die Wissenschaftler nun zu entschlüsseln suchen. Rosetta ist eine Cornerstone-Mission der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Die Rosetta-Sonde wurde in Deutschland unter der Führung der Astrium GmbH (Friedrichshafen) gebaut. Der Rosetta-Lander, der auf dem Kometen Wirtanen landen und ihn untersuchen soll, wurde von einem Konsortium unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt und gebaut. Weitere Informationen zur Rosetta-Mission im Internet unter: http://www.dlr.de/dlr/rosetta http://www.spaceclub.de http://sci.esa.int/rosetta/ http://www.astrium-space.com http://www.rosetta-lander.net

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.