Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:23 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Ausflugsdampfer läuft wegen Niedrigwasser auf Grund

40 Verletzte bei Schiffsunglück auf dem Rhein

Fluss Rhein
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

St. Goar - Auf dem Rhein bei St. Goar hat sich ein schweres Schiffsunglück ereignet. Dabei sind mindestens 40 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Wasserschutzpolizei meldet, war der 65 Meter lange Ausflugsdampfer am Mittag bei St. Goar zwischen Bingen und Koblenz wegen des Niedrigwassers auf Grund gelaufen. Bei dem Aufsetzen brach offenbar die Schraube, so dass das Schiff manövrierunfähig auf dem Fluss und schließlich gegen das linke Ufer trieb. Laut Polizei wurden 43 Fahrgäste verletzt, als das havarierte Schiff mit einer Geschwindigkeit von etwa 15 Stundenkilometern auf das felsige Ufer schlug. 5 Passagiere erlitten schwere Verletzungen. Die Bergung der Passagiere erfolgte über Leitern vom Ufer aus. Rettungshubschrauber brachten die schwer Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Insgesamt waren den Angaben zufolge rund 350 Personen an Bord. Die Unglücksstelle liegt direkt gegenüber dem berühmten Loreley-Felsen. Der Rhein wurde zwischen Bingen und Boppard für die Schifffahrt gesperrt. In Folge der langen Trockenheit ist der Rhein auf einem historischen Niedrigstand. Das Niedrigwasser bremst nicht nur die Binnen-Schifffahrt in Deutschland seit Monaten. Es birgt auch die Gefahr, dass Schiffe auf Sandbänke und Geröll auffahren. Auf dem Rhein, Deutschlands wichtigster Wasserstraße, ist die Lage dramatisch. Hier verkehren die Schiffe seit Wochen nur mit maximal 30% der normalen Menge an Ladung. Am 21. September war in Düsseldorf und Emmrich der niedrigste Wasserstand seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1804 gemessen worden.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.