Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 22. September 2018

Nachricht vom 26.10.2008 22:29 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Der erste Wintereinbruch

+++ Das Wetter, die Vorhersage für Deutschland: +++

Die Kaltfront eines Tiefs vor Norwegen überquert uns heute südostwärts. Dabei wird Kaltluft polaren Ursprungs nach Deutschland geführt. In den kommenden Tagen ziehen dann Tiefs von Italien aus nach Polen. Diese ?5b-Lage? wird im Süden und Südosten für ergiebige Niederschläge sorgen, die zum Teil als Schnee fallen werden.

Die Vorhersage für Montag, den 27. Oktober 2008: Heute zieht Regenband von Norddeutschland aus nach Südosten. Dabei schwächt es sich zum Abend hin deutlich ab und erreicht dann die Alpen. Im Nordwesten reißt die Wolkendecke nachmittags kurzzeitig auf, doch folgen zum Teil kräftige Schauer nach. Die Temperaturen erreichen im Süden noch einmal 16, sonst werden meist 8 bis 12°C erreicht.

Die Vorhersage für Dienstag, den 28. Oktober 2008: Am Dienstag regnet es südlich des Mains zeitweise. Dabei sinkt die Schneefallgrenze bis zum Abend auf 1500 Meter ab. Sonst ist es ebenfalls meist bedeckt und örtlich fallen Schauer oder Sprühregen. Nur im Nordwesten heitert es vormittags zeitweise auf; nachmittags regnet es auch hier. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen 6 und 10°C.

In der kommenden Nacht sinkt die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 Meter ab. Dabei gehen die anhaltenden Niederschläge am Alpenrand mehr und mehr in Schnee über. Südlich Münchens kann sich bis zum Morgen gebietsweise eine geschlossene Schneedecke ausbilden.

Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch heiter es im Nordwesten vorübergehend auf. Doch gibt es Schauer und an der See einzelnen Gewitter. Nach Südosten hin ist es bedeckt und südlich der Linie Dresden ? Nürnberg ? Basel fällt zeitweise Regen oder Schneeregen. Südlich der Donau gehen fällt Schneeregen oder Schnee. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen 0°C am Alpenrand und 10°C an der Nordsee.

Nachmittag und abends erwarten wir im Süden intensive Schneeregen und Schneefälle. Bis Mitternacht kann sich südlich der Linie Dresden ? Nürnberg ? Basel eine geschlossene Schneedecke zwischen 5 und 15cm ausbilden. Es besteht die Gefahr von erheblichen Verkehrsbehinderungen durch Schnee und überfrierende Nässe.

Auch am Donnerstag bleibt es meist bedeckt. Im Osten regnet es zeitweise, im Südosten fällt der zeitweise mäßige Niederschlag meist als Schnee. Hier bleibt es mit Werten um 0°C auch winterlich kalt. Sonst werden 2 bis 7, im Nordwesten bis 11°C erreicht. Aufheiterungen erwarten wir nur im Nordwesten und Westen.

Am Freitag sind im Süden weitere Schneefälle möglich. Es bleibt nasskalt.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.