Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 22. September 2018

Nachricht vom 27.10.2008 23:08 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Hurrikanähnliche Strukturen auch bei polaren Tiefs möglich

Polartief mit Auge

Polartief 28 10 2008 22 00
Der Wirbel des Polartiefs bei Island zeigt ein Auge am 27.10.2008 um 22 Uhr. [Bildrechte: wetterspiegel] 

Hamburg - Hurrikane kennt man sonst nur aus der Karibik. Inzwischen wissen wir, dass es in der Struktur ähnliche Phänomene auch im Mittelmeer gibt. Während hier das warme Wasser noch eine Rolle zu spielen scheint, kommt es über dem Nordmeer immer wieder einmal zur Bildung Hurrikan ähnlicher Strukturen, gleichwohl das Wasser hier ganz erheblich kälter ist, als in jenen Breiten, wo Hurrikane sonst auftreten. Grund für die Bildung des Polartiefs mit dem Auge ist ein massiver und in große Höhen reichender Kaltluftausbruch. Eine entscheidende Rolle scheinen die Temperaturdifferenzen zwischen den Wasser nahen und höheren Luftschichten zu spielen. Das Satellitenbild vom 27.10.2008, 22 Uhr zeigt den Wirbel in der Entstehung. Ausführliche wird sich der ExtremWetterKongress 2009 mit diesem Phänomen befassen. Weitere Informationen zum Kongress finden Sie unter klimagipfel.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.