Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 23. April 2018

Nachricht vom 18.11.2008 23:42 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Freitagabend Übergang zu winterlicher Witterung

+++ Das Wetter, die Vorhersage für Deutschland: +++

Die Wetterlage: Ein umfangreiches Tief über Nordskandinavien lenkt zunehmend polare Kaltluft nach Deutschland. Dabei stellt sich verbreitet winterliches Wetter ein.

Die Vorhersage für Mittwoch, den 19. November 2008: Heute bleibt es unbeständig und aus den meist dichten Wolken fallen Niederschläge. In höheren lagen im Osten ist es Schnee, sonst Regen. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen +4°C im Südosten und bis 12°C an der Nordsee. Der Wind zunehmend frisch mit starken Böen nördlich der Donau. Im Norden sind stürmische Böen zu erwarten. An der See und auf den Bergen schwere Sturmböen.

Die Vorhersage für Donnerstag, den 20. November 2008: Am Donnerstag weht ein starker und in Böen stürmischer Westwind über Deutschland. Auf den Bergen erwarten wir orkanartige Böen. Am der Nordsee besteht die Gefahr eine Sturmflut. Hier weht der Wind aus West bis Nordwest mit Sturmstärke. Es bleibt fast durchweg bedeckt, nur im Nordwesten lockert die Wolkendecke nachmittags auf. Es regnet zeitweise. Im Nordwesten folgen später zum Teil kräftige Schauer. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen 7 und 11°C.

Die weiteren Aussichten: Am Freitag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet zum Teil kräftig. Im Nordwesten erwarten wir kräftige Schauer und Gewitter mit örtlichem Graupel und Hagel. Im Bergland gehen die Niederschläge im Tagesverlauf in Schnee über. In Lagen oberhalb 500 bis 700 Metern muss dann mit erheblichen Verkehrsbehinderungen durch Schneeglätte und Schneeverwehungen gerechnet werden. In der Nacht fallen die Niederschläge dann überall meist als Schneeregen oder Schnee. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen +2 und +7°C. Der Wind weht zeitweise stark und in Schauernähe stürmisch. Im Süden sind Sturmböen möglich. An der Nordsee und auf den Bergen erwarten wir schwere Sturmböen. Es besteht Gefahr starker Glätte durch überfrierende Nässe.

Am Samstag lockert die Wolkendecke nur selten auf. Zeitweise fallen Schnee-, Schneeregen- und Graupelschauer. Am Alpenrand und im Osten schneit es zeitweise. Der Wind weht frisch bis stark mit einzelnen stürmischen Böen. Die Temperaturen erreichen höchste Werte zwischen -2 und +3°C.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.