Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 23. April 2018

Nachricht vom 14.12.2008 00:30 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Wetterentwicklung bis Weihanchten weiter unsicher

Noch zehn Tage bis zum Fest

Hamburg ? Früher war alles besser. Früher gab es zu Weihnachten Schnee. Zumindest ab und zu. Und es gab, zumindest ab und zu, Wetterentwicklungen, die stabiler waren, als dass, was wir im Moment vor uns haben. Danach schwenkt die aktuelle Wetterlage zwar mit großer Wahrscheinlichkeit in eine Südwestlage um, doch ist keineswegs sicher, wie die Entwicklung bis Weihnachten weiter geht. Zurzeit wechseln die Modellergebnisse im Sechs-Stunden-Takt. Mal in Richtung Nord-, Nordwest- oder Westlage. Was sagt uns das? Im Gegensatz zum letzten Jahr, als schon zehn Tage vor dem Fest die Wetterlage sehr gut erfasst war, bekommen die Modelle diese Wetterentwicklung zur Zeit noch nicht gut abgebildet. Und so ist denn auch noch fast alles möglich. Sogar noch ein Tief über Mitteleuropa mit Schneefällen könnte sich einstellen. Aber. Und dieses ?Aber? muss man groß schreiben. Die Erfahrung zeigt. Hat sich erst einmal eine Südwestlage eingestellt, lässt sich diese nicht so schnell aus dem Takt bringen. Sie stellte sich in der Vergangenheit meist als sehr zähes und stabiles Strömungsbild dar. Und wenn man sich weiße Weihnachten wünscht, dann diese unsichere Entwicklung besser, als die Sicherheit im letzten Jahr. So gesehen war früher doch nicht alles besser.

2008 12 13 Fuer 12 24
Vorhersagekarte für den 24.12.2008, 12 Uhr [Bildrechte: wetterzentrale.de] 

Und so sieht es für die drei Tage auf Basis der Modellergebnisse im Detail aus:

Schneewahrscheinlichkeit für den 24.12.2008

Schneewahrscheinlichkeit für den 25.12.2008

Schneewahrscheinlichkeit für den 26.12.2008

Gebrauchsanweisung:

Und wie jedes Jahr das Wichtigste zum Weihnachtswetter-Countdown immer am Ende: Auch in diesem Jahr wird der Weihnachtswetter-Countdown jeweils KEINE Prognose darstellen. Wie schon in den letzten nunmehr acht Jahren besprechen wir die Ergebnisse der Modellrechnungen und erst wenige Tage vor dem Fest wird dann die erste Prognose Bestandteil des Countdowns sein. Wie in den letzten acht Jahren kann es auch dieses Jahr so sein, dass die Modelle hin und her springen. Für die nächsten Tage ist dieses sogar sehr wahrscheinlich. Daher ist es wichtig, bei den ersten Hinweisen auf Schneeflocken zum Fest weder in Vorfreude noch in einen Schlittenkaufrausch zu verfallen. Die ersten Ergebnisse mit Schnee können am nächsten Tag schon durch frühlingshaftes Tauwetter dahin geschmolzen sein.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.