Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 23. November 2017

Nachricht vom 17.11.2009 00:18 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Novembersommer

Sonne Herbst
[Bildrechte: glatzopatzo.de] 

Den letzten Monat des meteorologischen Herbstes verbinden die meisten wohl eher mit Kälte, Nässe und vielleicht auch mit dem ersten, ordentlichen Vorgeschmack auf den kommenden Winter.

Tatsächlich gab es um die Monatsmitte in vergangenen Jahren mitunter schon Schneeall und Frost bis in tiefere Lagen. Dieses Jahr jedoch sind wir zumindest momentan sehr weit von winterlichen Kapriolen entfernt.

Bereits am Wochenende wehte auf der Vorderseite eines Sturmtiefs bei den Britischen Inseln sehr milde Luft nach Deutschland und brachte zum Teil Temperaturen um die 16 Grad. Warme Luftmassen aus den Subtropen sind nun erneut bis zu uns gelangt und das wird man heute besonders in der Südhälfte Deutschlands merken.

Am Montag konnte man sich in Südfrankreich sogar noch über fast sommerliches Wetter freuen. In Toulouse stieg die Temperatur am Nachmittag bis auf 23 Grad, Lyon und Marseille brachten es jeweils auf 22 Grad. Diese laue Spätsommerluft erreicht nun in etwas abgeschwächter Form auch Bayern und Baden-Württemberg, wo für den heutigen Dienstag Werte von 16 bis knapp 20 Grad erwartet werden. Damit liegen wir auch nicht mehr weit unter den Dekadenrekorden für Mitte November.

Die Rekorde für das zweite Monatsdrittel liegen z.B. für Karlsruhe und Freiburg bei 20,8 bzw. 21,5 Grad, beide Werte wurden Mitte November 1986 gemessen. Auch an den Alpen kann es - oft verstärkt durch Föhneinfluss - um diese Jahreszeit noch ziemlich warm werden, so registrierte man am 15.11.1967 in Garmisch-Partenkirchen noch 21,5 Grad.

Diese Rekorde werden wir zwar heute und morgen sehr wahrscheinlich nicht knacken, doch ungewöhnlich ist die Wärme allemal, zumal sich der Winter selbst in Regionen wie Nord- und Osteuropa zur Zeit kaum blicken lässt. Der Monat zeigt sich also nicht nur bei uns bisher von seiner sehr lauen Seite und nach Winter sieht es auch bis Anfang kommender Woche absolut nicht aus. 

Dieser Artikel wurde erstellt von Lars Lowinski vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) und herausgegeben am Dienstag, den 17. November 2009, um 8:25 Uhr MESZ

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.