Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 11.12.2009 16:56 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Über 30 Zentimeter Neuschnee

Der Winter kommt nach Deutschland - und bleibt

Snowboader
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

In den letzten 24 Stunden fielen auf dem Brocken 33 Zentimeter Neuschnee, auch auf dem Großen Arber und dem Wendelstein wurden über 20 Zentimeter registriert. Der Winter hält Einzug und er wird erstmal bleiben!

Am heutigen Freitag ging die Temperatur im Osten des Landes im Verlauf des Tages bis auf 0 Grad zurück, während im Westen noch einmal 8 Grad erreicht wurden. In der Nacht bleibt es an der Nordsee mit 4 Grad noch recht mild. In Brandenburg, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg wird es mit -3 bis 0 Grad leichten Frost geben, örtlich ist mit glatten Straßen durch überfrierende Nässe zu rechnen. Durch den Nordstau an den Alpen werden dort Neuschneemengen bis 30 Zentimeter erwartet. Winterreifen sind spätestens jetzt absolute Pflicht.

Auch im Flachland hält der Winter nach und nach Einzug. Am Samstag wird es in weiten Teilen des Landes etwas Schnee oder Schneeregen geben, der allerdings vor allem im Nordwesten noch nicht liegen bleiben wird. Dort ist es mit Tageshöchstwerten über dem Gefrierpunkt noch zu warm. Sehr viel Schnee wird auch nicht im Anmarsch sein, da Deutschland unter Hochdruckeinfluss liegt. Bis zum Samstagabend fallen in weiten Teilen bis 5 Zentimeter Schnee, am Alpenrand kommen noch einmal 10 Zentimeter dazu. Am Sonntag steht uns meist ein wolkenreicher, aber niederschlagsarmer Tag bevor. Nur auf einem schmalen Streifen von der Ostsee bis nach Niedersachsen ist mit einigen Schneeschauern zu rechnen. Örtlich lockert es auf und es scheint zeitweise die Sonne.

Schon in der Nacht zum Montag sinkt die Temperatur noch einmal stark ab, da es örtlich aufklart und der Boden stark auskühlen kann. So werden am Montagmorgen zwischen 1 Grad an der Nordsee und bis zu -13 Grad am Alpenrand erwartet. Auch am Tag wird leichter Dauerfrost herrschen, die Höchstwerte liegen zwischen 3 Grad im Nordwesten und -6 Grad in Baden-Württemberg und Bayern. Niederschlag wird es am Montag kaum geben.

Bis Ende der Woche wird es dann in großen Teilen des Landes mit Dauerfrost weitergehen. Auch etwas Neuschnee erwartet uns.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Julia Fruntke vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) und herausgegeben am Freitag, den 11. Dezember 2009, um 16:56 Uhr MEZ. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.