Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 22. Mai 2018

Nachricht vom 06.12.2010 08:45 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Bis 200 Liter Regen pro Quadratmeter

Schwere Überschwemmungen auf dem Balkan

Hochwasser2 Gallien.org
Archivbild: Hochwasser am Balkan [Bildrechte: gallien.org.jpg] 

Dubrovnik ? Während in weiten Teilen Mitteleuropas der Winter mit Frost und Schnee eingezogen ist, kämpft der Balkan gegen gewaltige Regenmengen. Kontinuierliche Zufuhr von milden und sehr feuchten Luftmassen aus dem Mittelmeerraum sorgte in den letzten sieben Tagen für sintflutartige Niederschläge.  In der Stadt Dubrovnik fiel in den letzten zwei Wochen so viel Niederschlag wie etwa in Hamburg in allen drei Wintermonaten zusammen fällt. Örtlich waren es bis zu 200 Liter Regen pro Quadratmeter. Etliche Flüsse traten über die Ufer und in einigen Regionen wurde der Notstand ausgerufen. Durch die enormen Wassermassen kam es zu Erdrutschen und Häuser standen unter Wasser. Hunderte Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Vor allem die Länder Albanien, Bulgarien, Bosnien, Kroatien und Serbien wurden von den Unwettern getroffen. Grund für diese Überschwemmungen war der Ausbruch von polaren Luftmassen die in der letzten Woche immer wieder zu Tiefdruckentwicklungen im Mittelmeerraum sorgten. Besonders die höher gelegenen Bergregionen des Balkans wurden von massiven Stauniederschlägen getroffen. Das Institut für Wetter und Klimakommunikation rechnet, dass es in den kommenden Tagen nur zu einer langsamen Wetterbesserung kommen wird. Durch einen neuerlichen Kaltluftvorstoß ins östliche Mittelmeer könnte sich ab Donnerstag die Lage erneut zugespitzen.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Clemens Grohs vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation+++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.