Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Sonntag, 22. April 2018

Nachricht vom 10.12.2010 08:47 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Ein Meter Neuschnee in den kommenden Tagen

Dauerschneefälle für die Alpen

Innsbruck ? Vor zehn Tagen hat der meteorologische Winter begonnen und nun schlägt er voll zu. Noch vor wenigen Tagen brachten südwestliche Winde subtropische Luftmassen in den Alpenraum. Durch kräftigen Föhn wurden am Mittwoch 17,6°C in Bludenz (Vorarlberg) gemessen. Des Weiteren meldeten Bergstationen auf rund 2000 Metern recht einheitlich plus 5 bis 8 Grad. Doch am Donnerstag beendete eine massive Kaltfront das frühlingshafte Intermezzo. Innerhalb von nur wenigen Stunden kam es zu einem abrupten Temperatursturz von rund 20 Grad. Mittlerweile kommt es besonders in Süddeutschland und den Alpen zu intensiven Niederschlägen. Die Schneefallgrenze ist von rund 2500 Metern ins Flachland gesunken. Der lebhafte bis stürmische Nordwestwind drückt die Wolken gegen die Alpen und lässt sie dort ausschneien. Durch die anhaltende Nordwestströmung bleibt in den kommenden Tagen der Alpennordstau erhalten und es kommt immer wieder zu intensiven Schneefällen. Das Institut für Wetter- und Klimakommunikation rechnet damit, dass bis Dienstag kommender Woche regional rund ein Meter Neuschnee fallen kann. Durch den starken bis stürmischen Wind wird der Schnee verweht und wodurch steigt die Lawinengefahr schnell an. Aus heutiger Sicht bleiben Schnee und Kälte bis weit in die kommende Woche erhalten. Deshalb wird auch der höchste Berg Deutschlands, die Zugspitze (2950m), mit einem gewaltigen Neuschneezuwachs rechnen können.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Clemens Grohs vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation+++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.