Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Freitag, 24. November 2017

Nachricht vom 02.05.2011 17:04 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

21 Windräder erzeugen Energie für 50.000 Haushalte

Erster Windpark in der Ostsee läuft

Windkraftanlage
Deutschlands erster Windpark in der Ostsee läuft - und erzeugt jährlich knapp 50 Megawatt Strom. [Bildrechte: wind-energie.de] 

Zingst ? Am Montag ist vor der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns der erste Offshore-Windpark in Betrieb gegangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel setzte mit einem symbolischen Knopfdruck die 21 ersten kommerziell betriebenen Windräder von ?Baltic 1?in Betrieb. Jedes ist circa 158 m hoch ? das entspricht ungefähr der Höhe des Kölner Doms.

?Baltic 1? soll Energie für 50.000 Haushalte erzeugen

Der Windpark liegt 16 Kilometer vor der Halbinsel Zingst-Darß und soll mit einer Leistung von knapp 50 Megawatt jährlich Strom für 50.000 Haushalte erzeugen. Ab 2013 soll dann ?Baltic 2? folgen, in dem sich dann 80 Räder drehen werden. Bislang gab es in Deutschland nur den Probewindpark ?Alpha Ventus? in der Nordsee. ?Damit wird in der Tat ein neues Kapitel der Energiegewinnung in Deutschland aufgeschlagen?, sagte Merkel ? die Energie aus Windparks vor der Ostsee- und Nordseeküste soll die große Mehrheit des Stroms bilden, der die Atomkraft ersetzen kann. Vor allem nach der AKW-Katastrophe in Japan rücken erneuerbare Energien auch in Deutschland damit immer weiter in das Blickfeld der Energiebetreiber und der Politiker.


+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Janina Fein vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.