Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. Juni 2018

Nachricht vom 17.05.2018 12:00 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Wie entstehen Tornados?

Die wirbelnde Gefahr

Neben der Temperaturabnahme mit der Höhe und der relativ feuchten bodennahen Luft, die für die Gewitter- und damit Tornadobildung notwendig sind, kommt es bei der Tornadobildung primär auf zwei Dinge an: die Änderung der Windgeschwindigkeit und Windrichtung mit der Höhe. Es bilden sich jedoch nicht überall dort, wo letztere Vorgaben erfüllt sind, Tornados.

tornado_land_shutterstock
Aus der Ferne imposant, in der Nähe lebensgefährlich: Tornados [Bildrechte: Shutterstock] 

Bis es zur Bildung der Tornados kommt, müssen noch viele weitere kleine Rädchen ineinandergreifen. Ob sich ein Tornado bildet, hängt zum Beispiel auch von der Höhe der Wolkenunterkante oder den lokalen Begebenheiten ab. So kann ein relativ kleiner Hügel in der Landschaft einen Teil der Luftmassen etwas abbremsen und somit die Rotation in Gang bringen.

Da für die Bildung eines Tornados relativ viele Vorgaben erfüllt sein müssen, die man mithilfe der heutigen Wettermodelle nicht alle vorhersagen kann, ist eine orts- und zeitgenaue Tornado-Vorhersage nicht möglich. Man kann jedoch mit den Wettermodellen ein größeres Gebiet eingrenzen, in dem eine Tornadobildung möglich ist.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.