Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 21. September 2017

Nachricht vom 20.07.2012 15:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Statistisch wärmste Zeit des Jahres

Was bedeuten eigentlich die Hundstage?

Hamburg – Häufig treten hierzulande die heißesten Tage des Jahres im Zeitraum zwischen Ende Juli und Mitte August auf. Genau in diesen Zeitraum fallen auch die sogenannten „Hundstage“ (23.Juli – 23.August). Doch woher kommt dieser Begriff eigentlich und warum sind die „Hundstage“ so oft die wärmsten Tage des Jahres?

Sommerhitze
Zur Zeit der Hundstage (23.Juli bis 23.August) werden häufig die höchsten Temperaturen des ganzen Jahres gemessen. [Bildrechte: www.rhein-zeitung.de] 

Sternbild „Großer Hund“ Namensgeber

Der Namensgeber der Hundstage ist das Sternbild „Großer Hund“, welches von den einzelnen Sternen Multiphein, Sirius und Aludra geprägt wird. Diese Erscheinen innerhalb von 31 Tagen nacheinander am Horizont. Das Eintreffen der Hundstage ist aufgrund der Eigenbewegung des Sternbilds und der Präzession (die Rotation der Erdachse unseres Heimatplaneten) heute im Vergleich zur Römerzeit um rund vier Wochen verschoben. Daher beginnen die „Hundstage“ heutzutage eigentlich erst Ende August. Aus traditioneller Sicht bleibt jedoch der Zeitraum der Römerzeit bei uns auch heute noch erhalten.

Bis zu 40 Grad – auch in Deutschland

Während der Hundstage kann bei entsprechender Wetterlage sehr warme bis heiße Luft aus subtropischen Breiten zu uns gelangen. Befindet sich ein ausgedehntes Hochdruckgebiet über Mittel- oder Osteuropa und ein Tiefdruckgebiet über Großbritannien, kann in einem breiten Strom heiße Luft von der Iberischen Halbinsel über Frankreich bis nach Deutschland strömen. Eine solche Wetterlage führte Anfang August 2003 in West- und Mitteleuropa zu einer der extremsten Hitzewellen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. 

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.